6. AH-Hallenturnier der Spvgg Mössingen

Förderkreis holt erneut den Sieg

Zwölf Mannschaften beim AH-Turnier der Spvgg Mössingen

Wer denn sonst? Diese Frage stellt sich angesichts des erneuten Siegs des Förderkreises Jugendfußball der Spvgg beim 6. Mössinger Hallenturnier für AH-Mannschaften eigentlich von selbst. Denn die Mannen vom Förderkreis verteidigten erneut den Titel und das in durchaus souveräner Manier. Zudem gab es die gleiche Endspielpaarung wie im vergangenen Jahr, denn auch der TK Balingen schaffte wieder den Sprung ins Finale, verlor gegen die Mössinger aber mit 2:1 Toren.

In diesem Jahr gingen mit zwölf Mannschaften so viele wie noch nie an den Start beim AH-Turnier. Dies machte sich auch bei den Zuschauerzahlen bemerkbar, die Steinlachhalle war gut gefüllt mit Fußballfans, die einige erstklassige und spannende Spiele zu sehen bekamen. Zudem zeigte sich die AH der Spvgg, die 2011 noch den Einzug ins kleine Finale schaffte, als guter Gastgeber. Sie ließ ihren Konkurrenten den Vortritt und schied in der Vorrunde mit drei Niederlagen aus. In Gruppe 1 traten an: Spvgg Mössingen, TV Belsen, TSV Ofterdingen, VfB Bodelshausen. Gruppe 2: Förderkreis Spvgg, TSV Gomaringen, TV Derendingen, SF Dußlingen. Gruppe 3: SC Azzurri Mössingen, TK Balingen, TSV Talheim, TSV Öschingen. Während die Spvgg-AH gegen Belsen mit 0:5 unterging, gegen Bodelshausen mit 0:4 Toren verlor und auch gegen den TSV Ofterdingen mit 2:5 nicht allzu gut aussah, machten es die Akteure des Förderkreises besser: Sie siegten 1:0 gegen Gomaringen, holten gegen Dußlingen ein 0:0-Unentschieden und gewannen gegen Derendingen mit 1:0.

Im Viertelfinale setzten sich Belsen gegen Öschingen mit 1:0, der Förderkreis gegen Ofterdingen mit 5:3, TK Balingen gegen Bodelshausen nach Neunmeterschießen mit 3:4 sowie Gomaringen gegen Azzurri Mössingen mit 3:1 durch.

Im Halbfinale besiegte der Förderkreis den TV Belsen mit 3:1 und die Balinger behielten nach einem nervösen und hakeligen Spiel (Endstand 1:1) sowie einem sehenswerten Neunmeterschießen letztlich mit 9:8 die Oberhand gegen Gomaringen.

Im kleinen Finale trumpfte Gomaringen gegen Belsen auf und siegte mit 1:0. Im Finale bezwang der Förderkreis nach zwei Toren von Rainer Böhringer die Balinger mit 2:1.

Bei der Siegerehrung machte Günther Nebe von der Turnierleitung zwischen dem Ersten und dem Vierten „keine allzu großen Unterschiede“ aus, was ihm vor allem von den Belsenern Applaus einbrachte. Auch dass sich die Aktiven nach Hakeleien auf dem Spielfeld wieder die Hände reichten, gefiel Nebe: „Wir sind doch alle gestandene Männer.“

Der Mössinger AH-Chef Jörg Wagner dankte zum Schluss allen Spielern, den Turnierleitern Günther Nebe, Matthias Schneemann und Siegfried Mang, den Schiedsrichtern, Hausmeister Hubert Haubensak sowie allen Helfern für ihren Einsatz. Den Titel des Torschützenkönigs teilten sich die beiden Förderkreis-Spieler Thorsten Nebe und Rainer Böhringer mit je vier erzielten Treffern.

bild

So sehen Sieger aus. Der Förderkreis Jugendfußball Spvgg Mössingen holte sich auch beim 6. AH-Turnier den Sieg (hinten, von links): Thomas Traub, Uwe Diether, Thorsten Nebe und Holger Wagner. Vorne, von links: Rainer Böhringer, Matthias Schuchmann und Jannik Pflumm.

Drucken